Vorträge

# Wüstenzeiten
weiten den Horizont

Wie ein neuer Aufbruch nach Brüchen im Lebenslauf gelingt

20.10.2019 - 18:00 Uhr

Referent:Axel Graser

Ostrach
| Langjährige Geschäftsführung eines großen mittelständischen Autohauses
| Konstruktiver und kreativer Umgang mit Brüchen in der eigenen Existenz
| Kommunikationsexperte für das gesprochene Wort, für Auftreten und Benehmen
  sowie für das geschriebene Wort
| https://www.natural-coaching.eu/

Ort:Landhotel Helms
Altensalzkoth 7
29303 Bergen

| Brüche im Lebenslauf betreffen uns alle so oder so: Zerbrochene Beziehungen, berufliche Wechsel, Zeitverträge, Arbeitssuche, frühzeitiger Renteneintritt, finanzielle oder familiäre „Katastrophen“, – es gibt viele verschiedene Situationen, die eins gemeinsam haben: sie sind voller unerwarteter Wechsel und Herausforderungen.

| Unser Referent und seine Familie haben den völligen Zusammenbruch ihrer Lebensplanung und ihrer Existenz erlebt. Sie waren buchstäblich am Ende. Sie lagen am Boden. Aber sie sind wieder aufgestanden. Sie sind nicht verzweifelt. Sie haben den Kampf aufgenommen. Sie haben neue Hoffnung gefunden. Heute ermutigen Axel und Bettina Graser andere, denen es ähnlich geht.

Darum haben wir sie eingeladen.

Seien Sie zu unserer Veranstaltung herzlich willkommen.
Und bringen Sie gerne interessierte Freunde und Bekannte mit!

Wir freuen uns auf die Begegnung mit Ihnen!

Der Preis für das Abendessen (Büfett) beträgt laut Angebot und Rechnung des Hotels 17,90 € (ohne Getränke).

INFORMATIONEN und ANMELDUNG:
Renate + Hans-Heinrich von Loh
29649 Wietzendorf

Telefon 05196 - 617
Telefax 05196 - 1616
E-Mail: renate.vonloh@gmx.de

Anmeldung bitte mit Postkarte, per Fax, per E-Mail, telefonisch oder über nachfolgenden Button "zur Anmeldung".

Einen Artikel der Celleschen Zeitung über das Ehepaar Adler und deren Arbeit im Landkreis Celle finden Sie >>> hier <<<.

Der nächste Vortragsabend ist für Frühjahr 2020 geplant.

Einladungsflyer ansehen/ausdrucken (PDF)



zurück zur Liste


Relaunch & Programmierung by Agentur Lorch, Pfullingen